3. März 2015

Berliner Extremismusforscherin bei Anti-Terror-Gipfel

Europa ist nach den Anschlägen von Frankreich und Dänemark aufgeschreckt, Mitte Februar hatte dann das Weiße Haus zu einem Anti-Terror-Gipfel geladen. Unter den Delegierten aus 65 Ländern war auch die Berliner Extremismusforscherin Claudia Dantschke.

Dantschke kümmert sich seit Jahren um Familien, in denen junge Menschen dem gewaltbereiten Islamismus verfallen. Die Beratungsstelle “Hayat” ist dem Berliner Zentrum für demokratische Kultur angeschlossen. Zu Gast im Studio: Claudia Dantschke, Extremismusforscherin

Beitrag in der Mediathek